Seesicht

Seesicht Obermeilen2019

next project previous project
OBM PRESENTATION ORALE Seite 02 Kopie

Städte­baulich­es

Das Pro­jekt beste­ht aus zwei unter­schiedlichen sich gegenüber­liegen­den Riegeln mit jew­eils eigen­er Geome­trie. Sie basiert auf den etwas unter­schiedlichen Aus­rich­tun­gen der zwei beste­hen­den Nach­barhäuser. Durch die Angle­ichun­gen an das Beste­hende soll die neue Über­bau­ung mit dem his­torisch gewach­se­nen Dor­fk­ern verschmelzen.

Wie eine Spange span­nt sich zwis­chen den zwei Häuserzeilen ein länglich­er platzar­tiger Raum auf. Die senkrecht dazu ste­hen­den Spal­ten zwis­chen den Häusern des südlichen Riegels erlauben ein­er­seits eine punk­tuelle Durch­sicht zum See, ander­er­seits brechen sie die grosse Masse in kleinere Ein­heit­en auf. 

OBM PRESENTATION ORALE Seite 04 Kopie
OBM PRESENTATION ORALE Seite 13 Kopie
OBM PRESENTATION ORALE Seite 14 Kopie
IMAGE VORLAGE

Woh­nungsty­polo­gien

Bei ein Mannschafts­fo­to sollte jed­er Spiel­er möglichst mit dem ganzen Kör­p­er vor der Linse ste­hen. Bei den Typolo­gien der Häuser gehen wir ähn­lich vor. Vom See her gese­hen liegen im Vorder­grund die Geschoss­woh­nun­gen, während in der hin­teren Rei­he eine Woh­nungsty­polo­gie ste­ht, die sich ver­tikal über zwei Geschosse mit Dachter­rasse emporzieht. Die hin­teren Wohnein­heit­en schauen nun Periskop artig über die davor liegen­den: So haben alle Woh­nun­gen uneingeschränk­te Sicht auf den See und in die Ferne.

OBM PRESENTATION ORALE Seite 21 Kopie

Die hin­teren Wohnein­heit­en schauen nun Periskop-artig über die davor liegenden.

Bildschirmfoto 2020 11 17 um 10 22 42 Kopie
OBM PRESENTATION ORALE Seite 08 Kopie
OBM PRESENTATION ORALE Seite 20 Kopie
OBM PRESENTATION ORALE Seite 23 Kopie
OBM PRESENTATION ORALE Seite 24 Kopie
OBM PRESENTATION ORALE Seite 11 Kopie
OBM PRESENTATION ORALE Seite 02 Kopie

Städte­baulich­es

Das Pro­jekt beste­ht aus zwei unter­schiedlichen sich gegenüber­liegen­den Riegeln mit jew­eils eigen­er Geome­trie. Sie basiert auf den etwas unter­schiedlichen Aus­rich­tun­gen der zwei beste­hen­den Nach­barhäuser. Durch die Angle­ichun­gen an das Beste­hende soll die neue Über­bau­ung mit dem his­torisch gewach­se­nen Dor­fk­ern verschmelzen.

Wie eine Spange span­nt sich zwis­chen den zwei Häuserzeilen ein länglich­er platzar­tiger Raum auf. Die senkrecht dazu ste­hen­den Spal­ten zwis­chen den Häusern des südlichen Riegels erlauben ein­er­seits eine punk­tuelle Durch­sicht zum See, ander­er­seits brechen sie die grosse Masse in kleinere Ein­heit­en auf. 

OBM PRESENTATION ORALE Seite 04 Kopie
OBM PRESENTATION ORALE Seite 13 Kopie
OBM PRESENTATION ORALE Seite 14 Kopie
IMAGE VORLAGE

Woh­nungsty­polo­gien

Bei ein Mannschafts­fo­to sollte jed­er Spiel­er möglichst mit dem ganzen Kör­p­er vor der Linse ste­hen. Bei den Typolo­gien der Häuser gehen wir ähn­lich vor. Vom See her gese­hen liegen im Vorder­grund die Geschoss­woh­nun­gen, während in der hin­teren Rei­he eine Woh­nungsty­polo­gie ste­ht, die sich ver­tikal über zwei Geschosse mit Dachter­rasse emporzieht. Die hin­teren Wohnein­heit­en schauen nun Periskop artig über die davor liegen­den: So haben alle Woh­nun­gen uneingeschränk­te Sicht auf den See und in die Ferne.

OBM PRESENTATION ORALE Seite 21 Kopie
Bildschirmfoto 2020 11 17 um 10 22 42 Kopie
OBM PRESENTATION ORALE Seite 08 Kopie
OBM PRESENTATION ORALE Seite 20 Kopie
OBM PRESENTATION ORALE Seite 23 Kopie
OBM PRESENTATION ORALE Seite 24 Kopie
OBM PRESENTATION ORALE Seite 11 Kopie